Dynamische Investitionsrechnung

Aus ControWiki
Version vom 25. Januar 2013, 08:41 Uhr von Wikimeister (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

von Clemens Werkmeister

Dynamische Investitionsrechenverfahren beurteilen Investitionen anhand von Kennzahlen, in die explizit unterschiedliche Einnahmenüberschüsse (Cash flows) aus mehreren Perioden über die Laufzeit einer Investition eingehen. Kern dieser Verfahren ist die Aggregation der monetären Wirkungen. Die wichtigsten Kennzahlen dazu sind:



---
Financial Exercises